“Hallo Auto!” – Verkehrssicherheitstraining für die 5. Klassen 18.10.2016

Bei dieser speziell für die 5. Jahrgangsstufe konzipierten Aktion aus dem ADAC Verkehrssicherheitsprogramm konnten die Schüler der Christian-von-Bomhard Schule ihr Wissen über Verkehrssicherheit auffrischen und vertiefen.  Da jeder täglich, ob als Fahrer, Beifahrer oder Fußgänger, im Straßenverkehr unterwegs ist, organisierte der Sicherheits- und Verkehrsbeauftragte der Christian-von-Bomhard-Schule, Burkhard Werner, ein Verkehrssicherheitstraining, bei dem neben der Erarbeitung und Demonstration von Reaktions-, Brems- und Anhalte-Weg mit praktischen Übungen auch Demonstrationsfahrten mit einem bremsenden PKW stattfanden.

Galerie ansehen

Besonders beeindruckend und nachhaltig war für die Schülerinnen und Schüler die Beobachtung einer Notbremsung, bei der ein großer Teddybär unangeschnallt im Auto saß. Die Kinder erkannten anhand des Teddybären, dass bei einem Bremsmanöver jeder Fahrzeuginsasse ohne Sicherung ungebremst in Richtung Frontscheibe „schießt“. Nach dieser Erfahrung gaben alle Schülerinnen und Schüler bereitwillig das Versprechen ab, sich in Zukunft im Auto immer anzuschnallen, und verabschiedeten sich nach dem Erhalt einer Urkunde von den Mitarbeitern des ADAC.


Text: CF

Dieser Artikel erscheint im Bereich: Allgemein