Lernen macht Spaß! 18.11.2019

Referentin Laila Matejka bewies den Eltern und Kindern bei ihrem Wochenend-Kurs, dass es wirklich geht, sich Zahlen, Fakten, Namen etc. einzuprägen und dabei Spaß zu haben. Die zu den Top fünf Gedächtnistrainern Deutschlands gehörende Vortragende (sie ist die einzige Frau der fünf) war erneut auf Einladung des Elternbeirats (siehe Foto mit dem EB-Vertreter Daniel Röger) der Christian-von-Bomhard-Schule nach Uffenheim gekommen, um im Atrium einen Workshop anzuhalten. Dabei gelang es ihr, einen sehr kurzweiligen, spannenden und oft sehr lustigen Vormittag zu gestalten, nachdem der Realschulleiter, Ralf Lischka, den „alt bekannten“ Gast begrüßt hatte.

Galerie ansehen

Frau Matejka ist Inhaberin der „VILLA INTELLIGENTIA“ (einzige Schülerakademie für Mnemotechniken in Deutschland). Sie arbeitet sehr viel und erfolgreich mit Erwachsenen, aber natürlich gelingt es ihr auch hervorragend, Kinder und Jugendliche zu motivieren. Wichtig sei es, so betont Frau Matejka, sich Bilder im Kopf zu schaffen bzw. räumliche Orte, an denen man sein Wissen ablegen kann. Die Wissenschaftler haben schon länger erkannt, dass Bilder, die mit Gefühlen/Emotionen verknüpft werden, vom Menschen hervorragend abgespeichert werden können. Bereits in wenigen Wochen kommt die Expertin erneut in die Schule, um einen anderen Schwerpunkt in ihrem Workshop anzugehen.

Referentin Laila Matejka bewies den Eltern und Kindern bei ihrem Wochenend-Kurs, dass es wirklich geht, sich Zahlen, Fakten, Namen etc. einzuprägen und dabei Spaß zu haben. Die zu den Top fünf Gedächtnistrainern Deutschlands gehörende Vortragende (sie ist die einzige Frau der fünf) war erneut auf Einladung des Elternbeirats (siehe Foto mit dem EB-Vertreter Daniel Röger) der Christian-von-Bomhard-Schule nach Uffenheim gekommen, um im Atrium einen Workshop anzuhalten. Dabei gelang es ihr, einen sehr kurzweiligen, spannenden und oft sehr lustigen Vormittag zu gestalten, nachdem der Realschulleiter, Ralf Lischka, den „alt bekannten“ Gast begrüßt hatte.

Frau Matejka ist Inhaberin der „VILLA INTELLIGENTIA“ (einzige Schülerakademie für Mnemotechniken in Deutschland). Sie arbeitet sehr viel und erfolgreich mit Erwachsenen, aber natürlich gelingt es ihr auch hervorragend, Kinder und Jugendliche zu motivieren. Wichtig sei es, so betont Frau Matejka, sich Bilder im Kopf zu schaffen bzw. räumliche Orte, an denen man sein Wissen ablegen kann. Die Wissenschaftler haben schon länger erkannt, dass Bilder, die mit Gefühlen/Emotionen verknüpft werden, vom Menschen hervorragend abgespeichert werden können. Bereits in wenigen Wochen kommt die Expertin erneut in die Schule, um einen anderen Schwerpunkt in ihrem Workshop anzugehen.


Text: Ralf Lischka

Dieser Artikel erscheint im Bereich: Förderung und Beratung