Mountainbiken ist “in” 15.06.2013

Immer größerer Beliebtheit erfreut sich die Sportart Mountainbike – dies sieht man sehr deutlich daran, dass ab dem kommenden Schuljahr die C.-v.-B.-Schule als Stützpunktschule für MTBen von der Landesstelle für Schulsport im Kultusministerium entstehen wird. Für die Zukunft ist geplant, ein regionales Leistungszentrum für Muontainbike innerhalb des bayerischen Radsportverbandes zu etablieren. Auf dem Foto sieht man den Uffenheimer Gerhard Wölfel mit Landestrainer und Landesfachwart sowie mit allen Stützpunktleitern des BRV. Das Ganze steht und fällt natürlich mit der Person, die dahinter steht: Mit Gerhard Wölfel ist ein Radfahrer in Aktion, der schon seit Jahrzehnten in Uffenheim – in Schule und Verein – immer wieder Kinder, Jugendliche und Erwachsene für den Radsport begeistert. Egal, ob es um das Rennrad ging, um Ausflüge mit Familien und Kindern oder um die Variante Mountainbike – Gerhard Wölfel war immer in Aktion.
Beim Info-Abend über die Stützpunktschule begrüßte das Mitglied des Direktoriums Ralf Lischka (ebenfalls wie G. Wölfel in der „Doppelrolle“ Lehrer – Vereinsfunktionär) die anwesenden Gäste im Atrium – Vertreter der Politik, des bayerischen Radsportverbandes, des BLSV, der Nachbarvereine und interessierten Bürgern Uffenheims – und spannte gleich den Bogen zwischen Schule und Verein. Nach einer kurzen Einführung über die Bomhard-Schule folgten anhand des modernen Fünfkampfes und Volleyballs zwei Beispiele, wie in Uffenheim bereits seit Jahren die Kooperation Schule – Verein ideal funktioniert. In sogenannten SAGs (Sport Arbeitsgemeinschaft) trainieren Schülerinnen und Schüler sowohl in der Schule als auch im Verein. So können Talente besser gefördert werden und ein sogennantes doppeltes Training ist möglich.
Dadurch können die sportbegeisterten Kinder und Jugendlichen gleichermaßen an Schulvergleichs-Wettkämpfen (siehe Foto – 2. Platz) teilnehmen und am Wettkampfwesen des Bayerischen Radsportverbandes (Bayernliga). Anfängern werden von der Bomhard-Schule 22 eigene Schul-Mountainbike-Räder zur Verfügung gestellt. In den nächsten Monaten wird dann mit der Errichtung eines Fahrtechnik-Übungsparcours begonnen (lediglich das schlechte Wetter verhinderte den Baubeginn), auf dem auch die Öffentlichkeit, sprich die Uffenheimer Bevölkerung, trainieren kann. Hügel, Holzelemente zum Balancieren, Springen oder Rutschen werden die Sportlerherzen höher schlagen lassen.
Gerhard Wölfel gelang es, in seiner ca. zwei Stunden dauernden Power-Point-Präsentation (erstellt von Daniel Nähr – Mannschaftsführer des SBU-Racinteams) die Anwesenden in seinen Bann zu ziehen. Es ist zu erwarten, dass in den kommenden Jahren noch etliche radsportbegeisterte Bomhard-Schüler in Uffenheim und Umgebung unterwegs sein werden und auch weitere Erfolge werden sich sicherlich einstellen!


Text: Ralf Lischka

Dieser Artikel erscheint im Bereich: Allgemein, Sport und Gesundheit