FAQ

Auf einen Blick                                                                                         

Aufzug
Für dauerhaft körperbehinderte Schüler (oder zeitlich begrenzte Verletzungen) steht ein Aufzug bereit. Der Schlüssel hierfür kann im Sekretariat ausgeliehen werden.

Befreiung
Von der Teilnahme an einzelnen Stunden oder ganzen Schultagen (z. B. für  Arzttermine oder zu ganz seltenen, besonderen Anlässen) kann die Schule Ihr Kind auf Antrag befreien. Dazu ist bitte sehr frühzeitig (außer in sehr dringenden Fällen) ein schriftlicher und begründeter Antrag  an das Direktorat einzureichen. Formulare finden Sie auf unserer Homepage unter Schule - Downloads – Entschuldigungen und Unterrichtsbefreiung - „Antrag auf Unterrichtsbefreiung“. Bitte verwenden Sie hierzu dieses Formular.

Beratung
Der Klassleiter/die Klassleiterin Ihres Kindes, die Lehrkräfte der einzelnen Fächer, der  Vertrauenslehrer und der Schulleiter der jeweiligen Schulart stehen bei Bedarf für Beratungsgespräche zur Verfügung. Bitte nutzen Sie hierzu die wöchentlichen Sprechtermine unserer Lehrkräfte bzw. vereinbaren Sie einen Termin über unser Sekretariat.

Beratungszentrum
Darüber hinaus bieten unsere Beratungsrektorin Elisabeth May, unsere Schulpsychologin Juliane Größl sowie unsere Schulseelsorgerin Lydia Kamleiter beratende Gespräche und diverse Testungen an (siehe Organigramm auf der letzten Seite dieses Gehefts).

Bibliothek
Unsere Schule verfügt über eine sehr gut ausgestattete Lese- und Fachbücherauswahl. Junge Leseratten finden hier nicht nur bekannte Kinderbuchklassiker, sondern auch stets die neu erschienenen Kinder- und Jugendbestseller. Geöffnet ist unsere Bibliothek in den Pausen.

Bücher und Ausstattung:
Sämtliche Lehrbücher stellen wir Ihrem Kind kostenlos zur Verfügung. Wir erwarten einen sorgfältigen Umgang mit den Büchern. Eine Liste über benötigte Schulhefte und sonstige Materialien erhält Ihr Kind in der ersten Schulwoche vom Klassleiter bzw. den Fachlehrern.

Claxss
Über dieses elektronische Informationssystem können die Eltern Informationsschreiben bzw. Elternrund-briefe per Mail erhalten und den Empfang online bestätigen. Außerdem können Sie Ihr Kind krank melden, eine Unterrichtsbefreiung beantragen oder für Elternsprechtage Gesprächstermine buchen. Ihre persönlichen Login-Daten erhalten Sie zu Beginn des Schuljahres über Ihr Kind. Hier finden Sie alle wichtigen Infos zum Ausdrucken!

Elternabend
Zu Beginn eines Schuljahres findet für die einzelnen Klassen ein Elternabend mit Klassenelternsprecherwahl statt. Hierzu wird vom Klassleiter gesondert eingeladen. In den neuen 5. Klassen stellen sich hier neben den Klassenleitern auch die Lehrer der Kernfächer vor.

Elternbeirat
Unser Elternbeirat wird alle zwei Jahre von allen Eltern der Schule gewählt, d. h. ein Klassenelternsprecher ist nicht automatisch Elternbeiratsmitglied. Über den Termin der Elternbeiratswahl werden die Eltern rechtzeitig schriftlich informiert. Der Elternbeirat vertritt die Interessen der Eltern und sorgt für eine gute Zusammenarbeit von Eltern, Lehrkräften und Schulleitung. Er ist von der Schulleitung über wichtige Angelegenheiten zu unterrichten und wird an wichtigen Entscheidungen beteiligt. Die finanzielle Unterstützung bedürftiger Schüler bei Fahrten ist eine weitere Aufgabe, derer sich der Elternbeirat annimmt. Die nächste Wahl des Elternbeirats findet im Oktober 2018 statt.

Elternsprechtag
Allgemeine Elternsprechtage finden im November und April für alle Klassen aller Schularten statt. Aufgrund der begrenzten Sprechzeiten (je 5 Minuten) empfehlen wir bei Problemen den Besuch der wöchentlichen Lehrersprechstunden.

Fundsachen
Sollte einmal etwas verlorengehen, ist das Sekretariat Anlaufstelle. Unsere Fundsachen werden in einer Vitrine zwischen Aula und Turnhalle 1 aufbewahrt. Bitte schauen Sie gerne von Zeit zu Zeit einmal hinein!

Hausordnung „bomformula“
Bei der Anmeldung erhält jede/r Schüler/in eine aktuell gültige Hausordnung. Diese ist mit eventuellen Änderungen für die gesamte Schulzeit zu berücksichtigen.

Homepage
Sämtliche Informationen rund um die Schule, Termine, Lehrersprechstunden, Veranstaltungshinweise und Informationen des Elternbeirates finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.bomhardschule.de .

Klassenelternsprecher
Die Klassenelternsprecher werden jährlich am Elternabend zu Schuljahresbeginn gewählt und stellen das Bindeglied zwischen Elternbeirat und allen Eltern einer Klasse dar. Sie vertreten die Interessen der Klassen-eltern, organisieren Stammtische und erhalten regelmäßig Informationen des Elternbeirates, die sie an die Klasseneltern weitergeben.

Krankheit
Leidet Ihr Kind an chronischen Krankheiten oder Beschwerden, teilen Sie dies der Schule bitte schriftlich mit. Diese Angaben werden vertraulich behandelt, dienen aber dem Schutz Ihres Kindes.
So informieren Sie die Schule bei Krankheit Ihres Kindes richtig:
Grundsätzlich ist die Schule vor Unterrichtsbeginn bis spätestens 8:00 Uhr telefonisch (09842 9367-0, vor 07:30 Uhr auf Anrufbeantworter), per Fax (09842 9367-160) oder per Claxss  zu informieren, eine schriftliche Entschuldigung muss stets noch zusätzlich abgegeben werden. Entschuldigungen von den Schüler/innen selbst können nur bei Volljährigkeit vorgenommen werden. Wird ein Schüler/eine Schülerin nicht entschuldigt und sind die Erziehungsberechtigten unter keiner uns vorliegenden Notrufnummer erreichbar, sind wir verpflichtet, die Polizei einzuschalten.
Ist abzusehen, dass die Krankheit länger dauern wird, können Sie Ihr Kind auch gleich für zwei oder mehr Tage krankmelden, dann brauchen Sie nicht jeden Tag anzurufen. Andernfalls melden Sie sich bitte auch am Morgen des zweiten, dritten, … Fehltages. Für bis zu 3 Fehltage reicht uns eine schriftliche formlose Entschuldigung eines Erziehungsberechtigten, ab 4 Fehltagen benötigen wir eine ärztliche Bescheinigung.
Erkrankt Ihr Kind während des Unterrichts, so dass es abgeholt werden muss, wird es vom Lehrer ins Sekretariat geschickt. Hier nimmt es telefonisch Kontakt zu Ihnen auf und erhält dann von uns eine Befreiung für den restlichen Tag. Vor dem Sekretariat befindet sich ein Wartebereich für kranke Schüler. Von dort können Sie dann Ihr Kind abholen können.
Anzeigepflichtige Infektionskrankheiten, aber auch der Befall mit Kopfläusen sind der Schule bitte unver-züglich zu melden.

Kurzstunden
Am Dienstag haben unsere Unterrichtsstunden am Vormittag anstelle der üblichen 45 Minuten jeweils nur 40 Minuten. Die so „hereingewirtschafteten“ 30 Minuten werden als Klassleiterunterricht von 11:05 bis 11:35 Uhr genutzt. Hier erhalten unsere Schüler und Schülerinnen stets aktuelle Informationen aus dem Direktorat und Sekretariat. Außerdem steht der Klassleiter für organisatorische Dinge oder Probleme innerhalb der Klasse zur Verfügung.

Lehrersprechstunden
Zusätzlich zu den Elternsprechtagen können Sie bei Bedarf wöchentliche Sprechstunden nutzen. Die Sprechzeiten der Lehrer werden in unserem ersten Elternrundbrief zu Beginn des Schuljahres mitgeteilt und finden Sie auch auf unserer Homepage unter Schule/ Downloads/Sprechstunden. Die Terminvereinbarung erfolgt  über das Sekretariat.

Lernen lernen
Die richtige Lern- und Arbeitsweise ist ein wichtiger Faktor für Schulerfolg. „Lernen lernen“ umfasst u. a. Teilbereiche wie Gestaltung der äußeren Arbeitsbedingungen, Einteilung der Hausaufgaben, Arbeit mit der Lernkartei, Konzentrationsübungen sowie angstfreie Vorbereitung von Schulaufgaben.

Medikamente
Teilen Sie bitte dem Klassenleiter schriftlich mit, wenn Ihr Kind regelmäßig Medikamente einnehmen muss.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihrem Kind bei während des Schultags auftretenden Schmerzen keinerlei Medizin verabreichen dürfen, auch keine Kopfschmerztabletten oder Salben. Gern versorgen wir Ihr Kind im Sekretariat aber bei kleinen Sportverletzungen mit Pflastern oder einem Coolpack. Wenn dies nicht ausreicht, werden unsere Schulsanitäter hinzugezogen.

Mittagessen „bomfood“
Unser täglich (Mo – Do) frisch zubereitetes Essen wird von 13:10 Uhr bis 14:00 Uhr aus der Verteilerküche (Aula) ausgegeben. Wir bieten täglich zwei verschiedene Hauptspeisen, wovon eine im Internat zubereitet wird (2,70 €) und die andere von unserer Schülerfirma bomfood (1,80 €). Ein Essen ist immer fleischlos. Außerdem können unsere Schüler sich einen Beilagensalat (0,70 €) und ein Dessert (0,70 €) bestellen.
Unsere Schulverpflegung „bomfood“ wird bargeldlos bezahlt. Die Bestellung erfolgt über das Internet oder an den Terminals im Eingangsbereich der Schule. Für den bargeldlosen Essensverkauf benötigt Ihr Kind die „bomcard“ mit aufgeladenem Guthaben. Den wöchentlichen Speiseplan finden Sie unter
http://bomfood.cvb-schule.de/index.php?Essen-Bestellen/Speiseplan ab Donnerstag der Vorwoche.
Nähere Informationen zur Kartenbestellung erhalten Sie im Sekretariat oder auf genannter Homepage.

Mittagspause
Den Schülern stehen in der Mittagspause die Aula (zum Essen), sowie der Pausenhof I zur Verfügung. Die genauen Benutzungsregeln erfahren die Schüler durch die Klassenleiter bzw. die Aufsicht führenden Lehrkräfte.

Nachhilfe
Wir bieten kleine Zettel an („Biete“/ „Suche“), die an unserer Pinnwand ausgehängt werden dürfen.

Offene Ganztagsschule „OGS“
Berufstätigen Eltern bieten wir nach verbindlicher Anmeldung kostenlose Betreuung ihrer Kinder bis
16:15 Uhr (Montag bis Donnerstag) an. Nach einem gemeinsamen Mittagessen (mitgebrachtes Essen oder bestelltes, kostenpflichtiges Mittagessen „bomfood“) dürfen die Kinder in der Freizeitgruppe ihrer Wahl zunächst spielen oder sporteln. Um 15 Uhr beginnt dann die Hausaufgabenbetreuung.

Pausenverkauf
In den beiden großen Pausen am Vormittag werden im Kiosk (Aula) belegte Brötchen und Getränke ver-kauft. Kleine Snacks und Getränke werden außerdem in den Automaten im Haupt- und Westbau ange-boten.

SBU
Unser Schulsportverein „Sportgemeinschaft Bomhardschule Uffenheim“ bietet Breitensport für fast jeden Geschmack und jede Altersstufe. Das aktuelle Sportangebot und die Trainingszeiten entnehmen Sie bitte der Homepage der SBU www.sbu-uffenheim.org

Schließfächer
Zur Aufbewahrung von Taschen, Instrumenten, Fahrradhelmen, etc. können Schließfächer (Haupt- und Westbau) angemietet werden. Anträge sind im Sekretariat erhältlich. Der Vertrag wird mit einem Fremdunternehmen (ASTRA) geschlossen. Die genauen Bedingungen entnehmen Sie bitte dem Antrag.

Schülerausweis
Den Schülerausweis „bomcard“ können Sie selbst bestellen unter http://bomfood.cvb-schule.de . Er kostet einmalig 2,50 € und dient auch als bargeldloses Zahlungsmittel für unser Mittagessen „bomfood“.

Schülerbeförderung
Bei der Anmeldung Ihres Kindes sorgen wir dafür, dass der Busausweis und die Wertmarken für Ihr Kind bestellt werden. Die Aushändigung erfolgt in den ersten Schultagen durch unser Sekretariat. Das Busfahren ohne Ticket ist an den ersten Schultagen kein Problem (Achtung: Zugfahren ohne Ticket = Schwarzfahren!!).
Unser Sekretariat ist Ihnen bei allen Fragen rund um die Busverbindungen gerne behilflich.
Da uns immer wieder Nachfragen zur Schülerbeförderung erreichen, informieren wir nachfolgend über die uns betreffenden Passagen im §2 Abs. 3 der Verordnung über die Schülerbeförderung: Die Beförderung soll zu einer anderen als der nächstgelegenen Schule übernommen werden, wenn die Schülerinnen und Schüler diese Schule wegen ihrer pädagogischen oder weltanschaulichen Eigenheiten besuchen, insbesondere eine Tagesheimschule, eine Schule mit gebundenem oder offenem Ganztagesangebot, eine nicht koedukative Schule oder eine Bekenntnisschule.

Schultaschen
Das Gewicht der Schultaschen ist immer wieder ein Thema. Die Lehrer sind dafür sensibilisiert. Aber auch Sie als Eltern können durch regelmäßige Kontrolle des Büchertascheninhaltes zur Gewichtsreduzierung beitragen.

Schulsanitäter
Ein Team von Schülern wird jährlich in Erster Hilfe ausgebildet und übernimmt bei Verletzungen die Erst-versorgung bis ggf. ein Arzt eintrifft.

Schulweg
Wenn Sie Ihr Kind morgens mit dem Auto zur Schule bringen, möchten wir Sie bitten, dies nicht über die Zufahrt „Im Krämersgarten“ zu tun. Diese Sackgasse ist extrem eng, und die Anwohner leiden unter dem Lärm und dem Verkehrsaufkommen. Im Sinne guter Nachbarschaft bitten wir freundlichst, Ihre Kinder am Hallenbad oder Sportplatz aussteigen zu lassen.

Sekretariat
Das Sekretariat ist Montag bis Freitag von 07:15 bis 13:30 Uhr und außerdem Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 16:15 Uhr besetzt. Sie erreichen uns unter 09842 9367-0; Fax 09842 9367-160.
Während der Mittagspause und nach Büroschluss können Sie Nachrichten auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.

Shuttle-Bus
Unsere Fahrerin, Frau Hiemer, holt um 07:15 und 07:45 Uhr mit unserem schuleigenen Kleinbus die Schüler/innen vom Bahnhof ab, die aus den Richtungen Ansbach bzw. Würzburg kommen. Natürlich wer-den unsere Zugfahrer nach dem Unterricht auch wieder zum Bahnhof gebracht, der Shuttle-Bus fährt ab 13:00 Uhr stündlich zum Bahnhof. Treffpunkt: rot-weiße Schranke (westlich des Haupteingangs).

SMV
Mitglieder sind Schüler aller Jahrgangsstufen, die das Schulleben aktiv mitgestalten, z. B. durch Valentins-post, Schulball, Nikolaustag u. v. m. Die jedes Jahr von den Klassensprechern gewählten Schülersprecher bilden den Vorsitz, er vertritt die Interessen aller Schüler gegenüber Schulleitung und im Schulsenat.

Stufenbetreuer
Für jede Stufe (Unter-, Mittel-, Oberstufe) gibt es eine Lehrkraft, die sich um deren besondere Belange kümmert. Der/die Stufenbetreuer/in berät und unterstützt Klassenleiter und Schulleitung in allen Angelegenheiten seiner/ihrer Stufe.

Telefonzelle
Die Schüler/innen dürfen kostenlos das Telefon ggü. des Sekretariats nutzen. (nur Festnetzanrufe möglich).

Termine
Termine unserer Schule finden Sie grundsätzlich auf unserer Homepage. Zu besonderen Veranstaltungen (Weihnachtskonzert, Tag der offenen Tür, Sommerkonzert etc.) erhalten Sie gesondert Einladungen per Elternrundbrief.

Tutoren
Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen helfen den Fünftklässlern bereits am ersten Schultag bei der Eingewöhnung. Die Betreuung mit gemeinsamen Aktivitäten umfasst die gesamte 5. Klasse.

Unfallversicherung
Auf dem Schulgelände sowie auf dem Weg zur Schule und nach Hause sind alle Schüler/innen versichert. Umwege z. B. durch den Besuch eines Freundes oder Einkäufe sind davon ausgenommen.
Schulunfälle, die einen Arztbesuch erfordern, sind über ein im Sekretariat erhältliches Formular zu melden.

Unterrichtsausfall
Der Unterricht erkrankter oder dienstlich anderweitig tätiger Lehrkräfte wird durch eine Vertretung abge-deckt. Schüler ab Jahrgangsstufe 8 können mit Erlaubnis der Eltern in unterrichtsfreien Randstunden das Schulgelände verlassen.

Vertrauenslehrer
In besonders vertraulichen Fällen können sich Schüler mit persönlichen Anliegen an die Vertrauenslehrer wenden. Sie werden jährlich von den Klassensprechern gewählt und sind Bindeglied zwischen Schülern und Lehrern/Schulleitung. Die Vertrauenslehrer entnehmen Sie unserem großen Elternrundbrief im Oktober.

Wertsachen
Geld und Wertsachen (Handy, etc.) sind nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Haftung kann seitens der Schule nicht übernommen werden.