Beratungszentrum

Das interdisziplinäre Beratungszentrum der Christian-von-Bomhard Schule bietet Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern sowie dem Schul- und Internatsteam fachkompetente Beratung rund um die Schule an.

Die Beratung erfolgt in pädagogischen, psychologischen und seelsorgerischen Fragen und Problemsituationen. Die Beratungs- und Hilfsangebote erfolgen auf dem Hintergrund des gemeinsamen christlichen Menschenbildes und der fachwissenschaftlichen Qualifikation der Beratungsfachkräfte.

Um die gymnasialen Fälle kümmert sich unsere Schulpsychologin Frau Juliane Größl. Sie ist erreichbar unter der Nummer 09842/9367253 oder per Mail j.groessl@bomhardschule.de. Die Telefonsprechstunde findet freitags von 09:50 - 10:35 Uhr, die reguläre Sprechstunde mittwochs von 11:35 - 12:20 Uhr und nach Vereinbarung statt.

Für den Bereich der Realschule ist die Beratungsrektorin Frau Elisabeth May tätig. 

Die Telefonsprechstunde der Beratungslehrerin Frau May findet immer dienstags von 08:45 - 09:25 Uhr statt. Sie ist unter folgender Nummer erreichbar: 09842/9367 251. Die reguläre Sprechstunde findet dienstags von 15:50 - 16:35 Uhr und nach Vereinbarung statt.

Herr Grupe ist dienstags von 8:00-8:40 Uhr für Sie da.

Bei theologischen und seelsorgerischen Fragestellungen und Problemsituationen hilft Frau Dipl. Rel. Päd. Lydia Kamleiter.  Ihre Sprechstunde findet dienstags von 11:45 - 12:20 Uhr, donnerstags von 12:25 - 13:10 Uhr und nach Vereinbarung statt.

Die Beratungsfachkräfte halten engen Kontakt zueinander und können so verschiedene Beratungsaspekte effizient miteinander verknüpfen. Gleichzeitig ist eine intensive Verbindung zu den Fachlehrern und der Schulleitung gewährleistet.

 TEAM

  • Schulpsychologie, Beratung (Gymnasium/FOS): Frau Juliane Größl
  • Beratung (Realschule): Frau Elisabeth May, Beratungsrektorin; Herr Lennart Grupe
  • Seelsorge (Realschule/Gymnasium/FOS/Internat): Frau Lydia Kamleiter, Diplom-Religionspädagogin

BERATUNGSLEITUNGEN

  • Teilleistungsschwächen (Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie, ...)
  • Schullaufbahn (Wahl der Schulform, Übertrittsregelungen, alternative Bildungswege, ...)
  • Schulgebundene Angstproblematik (Schulangst, Prüfungsangst, ...)
  • Schulkonflikte (Mobbing, Schüler-Lehrer-Konflikte, Schüler-Schüler-Konflike, ...)
  • Suchtproblematik (Substanzabhängigkeit, Internet, Soziale Netzwerke, Games, ...)
  • Verhaltensstörungen (Aggression, Kriminalität, ...)
  • Leistungsstörungen (Leistungsverweigerung, Aufmerksamkeitsstörungen, ...)
  • Allgemeine Erziehungsfragen (Eltern-Kind-Verhältnis, Pubertät, kindliche Entwicklung, ...)
  • Theologische Konflikte (Glaubensfragen, ...)
  • Fragen der Seelsorge (Todesfall, Trauerbegleitung, …)

KONTAKTAUFNAHME

  • Idealerweise erfolgt die erste Kontaktaufnahme telefonisch zu der Telefonsprechstunde der Beratungsfachkraft. Alternativ können Sie zu den anderen Zeiten eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, bei der Sie ihren Namen, den Namen und die Klasse des Kindes, ihre Telefonnummer, sowie Zeiten zu denen man Sie telefonisch erreichen kann hinterlassen.
  • Wenn Sie Ihr Anliegen lieber schriftlich übermitteln möchten, können Sie das ebenfalls tun. Geben Sie bitte eine Telefonnummer und Uhrzeiten an, unter denen wir Sie tagsüber während der Woche erreichen können.