Artikel zu „Bildende Kunst, Theater, Film und Architektur“

Mobbing betrifft alle Schularten 01.03.2020

Überall gibt es das: Schüler werden geärgert, gehänselt, gemobbt, provoziert, etc. Zu diesem sehr aktuellen Thema gab es nun eine gemeinsame Aktion der Mittelschule Uffenheim und der Christian-von-Bomhard-Schule. Anna Putz, Sozialpädagogin der Mittelschule, fragte an der Bomhard-Schule an, ob man sich vorstellen könne, den „Weimarer Kultur-Express“ mit dem Stück „Mobbing – wenn Ausgrenzung einsam macht“ nach Uffenheim zu holen. Ralf Lischka, Leiter der Realschulabteilung, war dankbar für diese Idee und bot die Räumlichkeiten an. So waren nun im Atrium ca. 125 Schüler der Mittelschule und ca. 125 Bomhard-Schüler der Realschule und des Gymnasiums (jeweils achte Klasse) mit ihren Lehrern anwesend, […]

Gebannte Gesichter im Theater Mummnpitz – ein Theater der etwas anderen Art 16.01.2020

Die Sechstklässler des Gymnasiums ließen sich hineinnehmen in die spannende Geschichte um den Ritter Iwein, „der eines Tages aus lauter Langeweile auszog, um Abenteuer zu suchen und sein Herz dabei gegen ein anderes tauschte und deshalb seinen Verstand verlor. Danach irrte er durch den Immerwald und musste gegen tausend Ungeheuer kämpfen. […] Die großartige Geschichte aus der längst vergangenen Welt von König Artus berichtet von Ritterlichkeit, Liebe und Tugend, aber auch von Lächerlichkeit, Verwirrungen und Verrat.“ (Quelle: Theater Mummpitz) Die vier Schauspieler erschufen mit ihren Vorlesebüchern eine Welt der Fantasie unterstützt von Klängen, Tönen und Lichteffekten, die den Alltag vergessen […]

Eine Zeitreise in das Barock 17.12.2019

Eine Exkursion der besonderen Art traten am Donnerstag, den 21.11.2019, die Klassen 8 a, 8 b und 8 c R an, als sie sich mit dem Zug in Richtung Würzburg begaben. Ziel war hierbei die dort befindliche barocke und imponierende Residenz mit ihrem beeindruckenden Hofgarten. Vor Ort wurde die Schülerinnen und Schüler von den Begleitlehrern Herr Werner, Herr Schamberger und Herr Hetzer dann in zwei Gruppen aufgeteilt, um die Führung durch die Anlage zu beginnen. Zunächst tauchten die Schüler in die Schönheit des Gartensaales ein, der mit seinen hohen Decken und Deckengemälden eher an einen sakralen Bau erinnert, ein und […]

Höllisch heiße Dialoge 07.12.2018

Sehr abwechslungsreich gestaltete sich das Theaterstück „Ein höllisch gutes Duo“, das am Mittwoch gleich zweimal dem Publikum präsentiert wurde; Realschullehrerin Marlene Donhauser hatte mit „ihrer“ freien Theater-Truppe bereits seit letztem Schuljahr regelmäßig und sehr intensiv geübt, um dann bei der „Generalprobe“ vor den sieben fünften Klassen der Bomhard-Schule in der fünften und sechsten Stunde das Stück aufzuführen. Natürlich klappte der ein oder andere Dialog da noch nicht so, doch um Sicherheit zu bekommen für die Abendveranstaltung war dies natürlich ideal. Die Kinder in der vollbesetzten Turnhalle honorierten die witzige Inszenierung auf der Bühne mit viel Applaus. Die beiden Jungteufel Luzi […]

Gut besuchte Vernissage 18.10.2018

Mit 15 Bildern im Gepäck reiste der Maler László Ladócsy von Ungarn nach Uffenheim, um in der Christian-von-Bomhard-Schule seine Werke auszustellen, mit nur 12 Bildern fuhr er wieder zurück, da nicht nur die Bomhard-Schule ein Werk abkaufte, sondern auch Schulleitung und Lehrer jeweils so beeindruckt waren, dass zwei weitere Bilder den Besitzer wechselten.  Am Montagabend fand im Atrium der Christian-von-Bomhard-Schule die Vernissage statt. László Ladócsy kommt aus der Partnerstadt der C.-v.-B.-Schule, die nahe Budapest liegt. Er ist der Mann der Lehrerin Katalin Ladócsy, die schon seit mehr als fünfzehn Jahren regelmäßig Uffenheim besucht und dabei immer Jugendliche des Petöfi-Gymnasiums aus […]

Moderne Wandmalereien 23.09.2018

Viele Jugendliche haben sich in den letzten Schulwochen zusammen mit ihrer Kunstlehrerin Simone Matyssek ausgetobt: An den Wänden im Keller der Bomhard-Schule sind sehr schöne, witzige, kreative bzw. bunte Zeichnungen, Gemälde oder Bilder zu sehen. Zwei komplette Tage lang werkelte die zehnte Klasse des Gymnasiums im untersten Stockwerk herum und gestaltete – direkt gegenüber des Kunstsaals – das Kellergeschoss äußerst freundlich und einladend (siehe Foto).

Vive le cinéma français! 16.07.2018

Am Freitag, den 13.07.2018, unternahmen alle gut 100 Französisch lernenden Schülerinnen und Schüler der Realschule und des Gymnasiums (Klassen 6 bis Q11) gemeinsam ihren traditionellen Ausflug nach Ochsenfurt ins Casablanca, um die französische Komödie „Bienvenue à Marly-Gomont“ („Ein Dorf sieht schwarz“) im Original mit deutschen Untertiteln anzuschauen. Wir haben uns sehr amüsiert und auch das eine oder andere Tränchen vergossen, während wir eine kongolesische Familie bei ihren Integrationsschwierigkeiten in dem kleinen Örtchen Marly-Gomont, das doch sehr viel weiter nördlich von Paris liegt, mitfühlend, aber auch schmunzelnd begleiteten. Wir freuen uns jetzt schon auf Ende des nächsten Schuljahres und damit einen […]

Graffiti Bänke im Pausenhof 14.06.2018

Die Schüler des P-Seminars Kunst 16/18 entschlossen sich nach längerer Planung in Kooperation mit einem externen Künstler Sitzbänke für den Schulhof zu bauen und farbig zu gestalten. Für die Sitzbänke selber wurden von den Schülern Europaletten präferiert, da sie sowohl sehr robust als auch witterungsbeständig sind. Freundlicherweise wurde ihnen das Material von den Firmen itka Systemhaus und Stöcklein Gerd Zimmerei und Metallbau GmbH kostenlos zur Verfügung gestellt. Seit der Fertigstellung stehen die Sitzbänke ab sofort im oberen Pausenhof zur freien Nutzung.

Ein Theaterstück – zwei Schulen 19.01.2018

            Eine perfekte Kooperation gab es bei der Theateraufführung „Online“ zwischen der Mittelschule Uffenheim und der Christian-von-Bomhard-Schule. Aufgeführt wurde das Stück vom „Weimarer Kultur-Express“, der deutschlandweit auf Tour ist. Birgit Dornberger, Sozialpädagogin an der Mittelschule, hatte mit dem Leiter der Realschulabteilung, Ralf Lischka, Kontakt aufgenommen und angefragt, ob seitens der Bomhard-Schule Interesse an der Theateraufführung „Online“ bestehe. Da beide Schulen jeweils knapp einhundert Schülerinnen und Schüler (jeweils Mittelstufe – Klassen acht bzw. neun) in die Aufführung schickten, überschritt man die vorgeschriebene Höchstanzahl an Zuschauern nicht und konnte zusammen Kosten sparen.  Beide Schulen hatten bereits früher […]

Graffiti-Kunst zum Thema Luther… 27.03.2017

Im Rahmen der Projekttage entstanden diese tollen Wandbilder im Westbau.