Artikel zu „Bildende Kunst, Theater, Film und Architektur“

Nachwuchsarchitekt*innen entwerfen Traumhäuser der etwas anderen Art 19.02.2021

Das ungewöhnliche Projekt entstand in Q12 im Bereich Architektur. Die Aufgabe war, einen Trafoturm mit kleinem Grundriss (3 x 3 m) zu einem Einpersonen-Traum-Wohnturm umzubauen, etwa als Studentenwohnung o.ä.. Die Wohnung verteilt sich so über drei kleine Etagen mit ausgebautem Dach. Der Ausbau sollte auch besonderen Hobbies oder Bedürfnisse des Bewohners entsprechen und wurde unter ästhetischen und praktischen Gesichtspunkten geplant. Angeregt zu diesem Projekt wurde Kunstlehrer Oliver Christmann durch eine Sendung im SWR-Fernsehen “Wohnen extrem”, in der ein ähnlicher realer Umbau eines solchen Trafoturms vorgestellt wurde.  Die Modelle wurden laut Aussagen des Kunstlehrers professionell, wie von Architekten aus Finnpappe gebaut […]

Kunst in Zeiten von Corona  08.12.2020

DESIGNERSTÜCK  Während der langen Zeit, als die Schule nicht und zuletzt kurz besucht werden konnte, haben sich die Schüler*innen der Klassen 8bR, 8cR, 9aR, 9bR sowie der 9aG und 9bG unter anderem mit dem Begriff Design auseinander gesetzt. Natürlich sollten die Schüler*innen auch selbst kreativ werden und ein Objekt aus dem Bereich Mode- oder Produkt-Design entwerfen. Nachdem im Schuljahr 2019/20 das Jahresmotto „Umwelt“ im Vordergrund stand, bot es sich an, das Designerstück aus upgecycelten Gegenständen wie Altkleider, Stoffresten, … herzustellen. Beim Upcycling (englisch up „nach oben“ und recycling „Wiederverwertung“) werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. In diesem Sinne gab es von Frau Mark […]

„Glückliche Bomhard-Sieger“ 15.10.2020

„GLÜCK ist …“, so lautete im Jubiläumsjahr 2019 das Thema des 50. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken Fürth/Neustadt/Uffenheim. Auch die Christian-von-Bomhard Schule nahm mit einigen Klassen teil. So vielfältig wie die Bedeutung von „Glück ist…“ sind die fantasiereichen Arbeiten der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Angeregt durch die Besprechung einiger Kunstwerke und des Begriffs „Glück“ im Kunstunterricht entstanden beispielsweise zauberhafte Zeichnungen und Malereien. Neben Landschaftsdarstellungen spielte vor allem die Freundschaft eine zentrale Rolle für die Empfindung von „Glück“. Die kreativen Schülerinnen und Schüler setzten das Thema mit den verschiedensten künstlerischen Techniken um und konnten so die Jury von sich überzeugen. […]

Mehr Kreativität für Europa durch CvB-Schule 14.09.2020

Europawein 2019 – Ein Design-Wettbewerb für Weinflaschen-Etiketten In der Weinbaugemeinde Markt Ipsheim reift alljährlich auf dem ersten Europa-Versuchs, Lehr- und Demonstrationsweinberg ein ganz besonderer Tropfen. Entlang eines angelegten Besucherweges am unteren Ende des Weinbergs stehen jeweils vier Rebstöcke von insgesamt 39 verschiedenen europäischen Rebsorten aus 14 bedeutenden europäischen Weinbauländern der Union. Bei dem sogenannten „Europaweinberg“ handelt es sich um ein außergewöhnliches Projekt des Bezirks- und Kreisverbandes der Europa Union Deutschland, in dem Forschung, Lehre und Dokumentation in einzigartiger Weise mit künstlerischem Engagement zusammentreffen. Der mittlerweile jährlich stattfindende Design-Wettbewerb, bei dem Schüler ein Weinflaschen-Etikett entwerfen, findet abwechselnd an Schulen aus Neustadt/Aisch, […]

Mobbing betrifft alle Schularten 01.03.2020

Überall gibt es das: Schüler werden geärgert, gehänselt, gemobbt, provoziert, etc. Zu diesem sehr aktuellen Thema gab es nun eine gemeinsame Aktion der Mittelschule Uffenheim und der Christian-von-Bomhard-Schule. Anna Putz, Sozialpädagogin der Mittelschule, fragte an der Bomhard-Schule an, ob man sich vorstellen könne, den „Weimarer Kultur-Express“ mit dem Stück „Mobbing – wenn Ausgrenzung einsam macht“ nach Uffenheim zu holen. Ralf Lischka, Leiter der Realschulabteilung, war dankbar für diese Idee und bot die Räumlichkeiten an. So waren nun im Atrium ca. 125 Schüler der Mittelschule und ca. 125 Bomhard-Schüler der Realschule und des Gymnasiums (jeweils achte Klasse) mit ihren Lehrern anwesend, […]

Gebannte Gesichter im Theater Mummnpitz – ein Theater der etwas anderen Art 16.01.2020

Die Sechstklässler des Gymnasiums ließen sich hineinnehmen in die spannende Geschichte um den Ritter Iwein, „der eines Tages aus lauter Langeweile auszog, um Abenteuer zu suchen und sein Herz dabei gegen ein anderes tauschte und deshalb seinen Verstand verlor. Danach irrte er durch den Immerwald und musste gegen tausend Ungeheuer kämpfen. […] Die großartige Geschichte aus der längst vergangenen Welt von König Artus berichtet von Ritterlichkeit, Liebe und Tugend, aber auch von Lächerlichkeit, Verwirrungen und Verrat.“ (Quelle: Theater Mummpitz) Die vier Schauspieler erschufen mit ihren Vorlesebüchern eine Welt der Fantasie unterstützt von Klängen, Tönen und Lichteffekten, die den Alltag vergessen […]

Eine Zeitreise in das Barock 17.12.2019

Eine Exkursion der besonderen Art traten am Donnerstag, den 21.11.2019, die Klassen 8 a, 8 b und 8 c R an, als sie sich mit dem Zug in Richtung Würzburg begaben. Ziel war hierbei die dort befindliche barocke und imponierende Residenz mit ihrem beeindruckenden Hofgarten. Vor Ort wurde die Schülerinnen und Schüler von den Begleitlehrern Herr Werner, Herr Schamberger und Herr Hetzer dann in zwei Gruppen aufgeteilt, um die Führung durch die Anlage zu beginnen. Zunächst tauchten die Schüler in die Schönheit des Gartensaales ein, der mit seinen hohen Decken und Deckengemälden eher an einen sakralen Bau erinnert, ein und […]

Höllisch heiße Dialoge 07.12.2018

Sehr abwechslungsreich gestaltete sich das Theaterstück „Ein höllisch gutes Duo“, das am Mittwoch gleich zweimal dem Publikum präsentiert wurde; Realschullehrerin Marlene Donhauser hatte mit „ihrer“ freien Theater-Truppe bereits seit letztem Schuljahr regelmäßig und sehr intensiv geübt, um dann bei der „Generalprobe“ vor den sieben fünften Klassen der Bomhard-Schule in der fünften und sechsten Stunde das Stück aufzuführen. Natürlich klappte der ein oder andere Dialog da noch nicht so, doch um Sicherheit zu bekommen für die Abendveranstaltung war dies natürlich ideal. Die Kinder in der vollbesetzten Turnhalle honorierten die witzige Inszenierung auf der Bühne mit viel Applaus. Die beiden Jungteufel Luzi […]

Gut besuchte Vernissage 18.10.2018

Mit 15 Bildern im Gepäck reiste der Maler László Ladócsy von Ungarn nach Uffenheim, um in der Christian-von-Bomhard-Schule seine Werke auszustellen, mit nur 12 Bildern fuhr er wieder zurück, da nicht nur die Bomhard-Schule ein Werk abkaufte, sondern auch Schulleitung und Lehrer jeweils so beeindruckt waren, dass zwei weitere Bilder den Besitzer wechselten.  Am Montagabend fand im Atrium der Christian-von-Bomhard-Schule die Vernissage statt. László Ladócsy kommt aus der Partnerstadt der C.-v.-B.-Schule, die nahe Budapest liegt. Er ist der Mann der Lehrerin Katalin Ladócsy, die schon seit mehr als fünfzehn Jahren regelmäßig Uffenheim besucht und dabei immer Jugendliche des Petöfi-Gymnasiums aus […]

Moderne Wandmalereien 23.09.2018

Viele Jugendliche haben sich in den letzten Schulwochen zusammen mit ihrer Kunstlehrerin Simone Matyssek ausgetobt: An den Wänden im Keller der Bomhard-Schule sind sehr schöne, witzige, kreative bzw. bunte Zeichnungen, Gemälde oder Bilder zu sehen. Zwei komplette Tage lang werkelte die zehnte Klasse des Gymnasiums im untersten Stockwerk herum und gestaltete – direkt gegenüber des Kunstsaals – das Kellergeschoss äußerst freundlich und einladend (siehe Foto).